Wer möchte, hier zwei Sizilien - Rundreisen.

 

Sollte Sie die Begleitmusik stören, dann bitte über das erste icone rechts neben dem Schriftzug simfy ausstellen. 

Unsere Tour nach Sizilien 5590 km.
Unsere Tour nach Sizilien 5590 km.

 

Nach Sizilien an der Westküste und nachhause an der Ostküste Italiens.

 

 

Und hier unser Reisebericht

Info.Sizilien (Bild anklicken)
Info.Sizilien (Bild anklicken)

 

 

Abfahrt am 03.09.08 um  10 Uhr 45  bei Km. Stand  31272  gefahrene km.453

Ankunft in Nesselwang    17 Uhr 30   bei Km. Stand  31725

Koordinaten N37°37`12``  E10°29`50``  6€ + Strom

 

Unser Ziel sollte nun endlich Sizilien sein. Seit nun mehr als 3 Jahren wollten wir immer mal nach Sizilien, aber zu Gunsten anderer Urlaubsziele (siehe Reiseberichte) wurde es immer wieder verschoben. Auch dieses Mal hätten wir es fast wieder verschoben, da wir nur 4 Wochen zur Verfügung hatten. Da unser Motto, die Reise ist das Ziel heißt, sind wir eigentlich bestrebt unser Tagespensum von mehr als max. 200 km einzuhalten. (in der Regel zwischen 50 u. 100 km)

In Anbetracht der relativ kurzen Zeit die uns zu Verfügung steht, sind wir sehr zügig durch Deutschland gefahren und haben einen 1. Zwischenstopp in Nesselwang (zwischen Kempten u. Füssen) auf einem Stellplatz eingelegt.

 

 

 

 

Stellplatz am Schwimmbad(Bild anklicken)
Stellplatz am Schwimmbad(Bild anklicken)

 

 

 

 

 

 

Abfahrt am 04.09.08 um  9 Uhr 45  bei Km. Stand  31725  gefahrene km.476

Ankunft in Carpi (Italien)    16 Uhr 30   bei Km. Stand  32201

Koordinaten N44°47`4``  E10°52`11``  (Kostenlos)

 

Weiter sind wir dann zügig durch Österreich und Nord Italien bis Carpi gefahren. Dort gibt es einem SP mit V.u.Entsorgung der vor einem Schwimmbad auf dem Parkplatz erlaubt ist. ( ca. 50 SP) Wer möchte kann auch an einem Imbiss Stand, Snacks Erfrischungen oder Eis  käuflich erwerben. Den Ort selbst kann man in wenigen geh Minuten erreichen.

 

 

 

 

 

http://www.campingathena.com/index.htm
Eingang CP Athena(Bild anklicken)

Abfahrt am 05.09.08 um  8 Uhr 50  bei Km. Stand  32201  gefahrene km.716

Ankunft in Paestum    18 Uhr bei Km. Stand  32917

ACSI CP   14 €  ( Seite 518 / 1269)

 

Der CP Athena war nichts besonderes, typisch Süditalien. Aber mit eigenem Strandzugang. Der erste Kontakt mit dem Meer war spitzenmäßig. Wassertemperatur ca. 25 – 27°. Die Lufttemperatur war noch um 19 Uhr bei ca. 30°  Da wir bei einer Temperatur von ca. 20° Deutschland verlassen hatten, war es für uns ein Traum. Wir hofften es bliebe so. Aber als wir dann nach Sizilien übersetzten, und die Temperaturen dann um weitere 10° anstiegen zeitweise bis zu 45° (im Schatten, kein Scherz) wurde uns doch ein wenig mulmig und wir sehnten uns manchmal nach unseren verschmähten 20°.

 

 

Abfahrt am 06.09.08 um  9Uhr 50  bei Km. Stand  32917  gefahrene km.496

Ankunft in Fondachello/Mascali      18 Uhr 15  bei Km. Stand  33413

Auf dem CP La Zagara  ACSI CP 2008  14 €  ( Seite 506 / 1234)

 

Der CP La Zagara ist ein sehr ruhiger Platz unterhalb des Ätnas. In der Dunkelheit hat man einen wunderschönen Blick zum Ätna, der glaube ich beleuchtet wird. Man glaubt es würde rund um den Grader noch das Magma glühen. Toller Anblick. Mit der Ruhe ist es nachts allerdings vorbei. (Wir waren vom Samstag auf Sonntag da.) Ich glaube es war 1Uhr durch, bis der Disco. Lärm vom benachbarten CP aufhörte. Naja wir haben es überlebt.

Am Sonntag den 07.09 sind wir dann zum Strand gelaufen. (Kein direkter Zugang nur über die Straße zu erreichen. Der Strand war total überfüllt. (Wochenende) Außer den vielen Menschen die da rumlagen, gab es eine Menge groben Kies. (Kirschkern bis Kirschen groß)

Sehr schlecht zu laufen, also ein gemütlicher Tag am Womo.

http://WWW.campinglazagara.it

 

 

 

 

 

 

Zugang zum Strand  ..........         (Bild anklicken)
Zugang zum Strand .......... (Bild anklicken)

 

 

 

 

 

 

Abfahrt am 08.09.08 um  9 Uhr 15  bei Km. Stand  33413  gefahrene km.167

Ankunft in Avola  15 Uhr50 bei Km. Stand  33580

CP Sabbiadoro  war Preislich nicht ganz so günstig. 32 € incl. Strom V.u. E.

 

Den Platz hatten wir im EuropaGuide von CampingCheque gefunden, war der einzige Platz wo die Saison bis 15.09 ging. Also kein Cheque möglich.  Der Platz war aber auch ACSI angeschlossen, aber nicht im Buch aufgeführt. Somit wird man glauben gemacht der Platz sei vergünstigt, aber man kann es nicht beweisen. Resümee dieser Geschichte anstelle 14 gleich 32 €. Naja aber auch das werden wir überleben.

Vorher waren wir auf dem Ätna. Bis zu einem großen Parkplatz unterhalb des Graters kann man fahren, dann geht es weiter mit einer Gondel oder man wandert. Aber wie ich eingangs schon berichtete, in Anbetracht der Temperaturen 41° wollten wir uns den Stress nicht antun und beließen es bei der Betrachtung nicht mehr ganz so aus der Ferne. Es war trotz allem schon überwältigend die vernichtenden Spuren des Magmas gesehen zu haben. Somit endete diese Exkursion mit dem Besuch o. beschriebenem CP. Es sollte einer der 70 besten CP Italiens sein. Hat direkten Strandzugang, der Strand ist sandig. Alles in allem OK.

Die SP durch Bäume ziemlich eingeengt. Die zu Fahrt von der Hauptstraße zu CP ist ebenfalls sehr eng, teilweise passte eben mal gerade unser Womo. durch. Gott sei dank kam uns niemand entgegen. Leider war bisher auf allen Plätzen auch auf diesem kein Restaurations Betrieb mehr. Brötchen Service hatten aber alle. Nur sind Italinienische Brötchen und Graubrot gewöhnungsbedürftig. Aber wie es immer so ist im Leben, man sollte mit dem zufrieden sein was man hat, bzw. bekommt.

Jeder SP mit Sonnenschutz
Jeder SP mit Sonnenschutz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abfahrt am 09.09.08 um  9 Uhr 30  bei Km. Stand  33580  gefahrene km.100

Ankunft in Punta Bracetto/ S.Croce Cam.  12 Uhr 30 bei Km. Stand  33680

CP Scarabeo ACSI Seite 526 Nr.1292 14€

 

Den CP gibt es 2 mal, in der angegebenen Straße ist der 2. der Schönere. Jeder Platz (ca. 70 bis 100 m2) ist mit Schilf überdacht und hat seine eigene abgeschlossene Toilette. Direkter Strandzugang, ein wunderschöner Sandstrand. Am Strand Richtung West (ca. 300m) ist eine Strandbar mit Pizzeria und Restaurant. Ein herrlicher Platz allerdings nichts für TV Freunde. Kein Sat.Empfang durch die Überdachung. Es sei denn man nennt ein flexible Empfangseinheit sein eigen. (Spiegel auf Stativ)

Mittwoch der 10.09.08 war Strand und Badetag. Unterm Sonnenschirm bei 42° oder im Wasser.

http://www.scarabeocamping.it/deu/index.html

 

 

 

 

Abfahrt am 11.09.08 um  10 Uhr bei Km. Stand  33680  gefahrene km.100

Ankunft in Falconara/Sicula 12 Uhr 15 bei Km. Stand  33780

CP Due Rocche Eurocamping Acsi S.505 Nr.1230 14€

 

Auch dieser CP  war nichts besonderes, Typisch Süditalien. Mit eigenem Strandzugang relativ steil über einen betonierten Weg ca. 500m zu erreichen. Der Strand selbst ist etwa 2-4 m breit. Sand aber im Wasser öfters größere Steine. 200m weiter westlich hinter einem großen Fels freier Wasserzugang herrlicher breiter Sandstrand. Wer mag kann am Strand bis Licata laufen. (ca. 6-7km.)

12.09. wollten wir es wagen, haben dann aber in der Hälfte aufgehört, zu heiß. Ruhetag am Womo. und einige Gespräche mit verschiedenen anderen Campern. Wer kennt die schönsten Orte u. CP. 

http://www.camping.it/germany/sicilia/duerocche/

 

 

 

 

 

 

Von Falconara nach San Vito lo Capo kommt man durch Agrigento ins Tal der Tempel. Ursprünglich wollten wir uns das Tal anschauen, aber da uns die Hitze noch immer zuschaffen machte, begnügten wir uns mit ein paar Fotos aus der Ferne. Zuhause habe ich dann noch ein paar Fotos aus dem Internet zugefügt, wie folgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Was man über die Tempel wissen sollte.

Tal der Tempel: Vom archäologischen Museum aus kommt man in südlicher Richtung zum Tal der Tempel: Im östlichen Teil des Tales befinden sich die Tempel des Herkules (Tempio di Ercole), der Concordia (Tempio di Concordia) und der Hera Lakina (Tempio die Juno Lacinia). Der Tempio di Concordia (siehe Bild) ist einer der drei besterhaltensten Tempel der griechischen Welt. Im westlichen Bereich befinden sich die Tempel des Zeus, der Vulkantempel und die Dioskurentempel. Die Bauwerke wurden Größtenteils 500-400 Jahre v. Chr. erbaut, und das sich ebenfalls auf dem Gelände befindende Heiligtum der chtonischen Gottheiten wurde sogar schon von den Ureinwohnern Siziliens, den Sikulern, errichtet.

 

Altstadt von Agrigento:

 

Agrigento selbst ist unserer Meinung nach nicht besonders attraktiv, aber auch hier gibt es noch sehenswertes: Der Dom, ein im 11 Jahrhundert von den Normannen errichtetes Bauwerk, in der Via Duomo, ist einen Besuch wert. Dieser wurde im 17. Jh. barock umgebaut und der Chor weist noch üppigen Schmuck im barocken Stil auf. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Zisterzienkloster Santo Spirito und die Kirche Santa Maria die Greci.

 

 

 

 

CP La Pineta
CP La Pineta

 

 

 

 

 

 

 

 

Abfahrt am 13.09.08 um  10 Uhr bei Km. Stand  33780  gefahrene km.264

Ankunft in San Vito la Capo 16 Uhr 30 bei Km. Stand  34044

CP La Pineta (CampingCheque2007) Seite 549 14€

 

Dieser CP ist sehr groß. Abgesehen vom Lärm der fahrenden Autos innerhalb des Camps auch ruhig. Keinen eigenen Strand, aber zwei Schwimmbäder. Der Ort und der Sandstrand sind in ca. 1000 bis 1500m zu erreichen. Abends viel Rummel im Ort, mit etlichen Verkaufsständen ähnlich einem Flohmarkt. Wir haben eine Pizzeria besucht da wir mal eine Sizilianische Pizza schmecken wollten. Naja die Deutschen Pizzen schmecken mir besser. Vielleicht hatte ich aber auch nur Pech.

Kaum am Womo. angekommen gab es die ersten Regentropfen. Die Sizilianer, so hatten wir aus einem Gespräch mit Einheimischen (von dreien hatten 2 in Deutschland gearbeitet) entnommen, warteten seit 5 Monaten auf Regen, und für diese Jahreszeit wäre es noch ungewöhnlich Heiß.

Es hat dann auch die ganze Nacht und den halben Sonntag geregnet. So hatte ich Zeit, diese vorrangegangenen Berichte zu schreiben. So fällt es einem später nicht immer so schwer sich noch an alles zu erinnern, und die richtigen Bilder den Orten zuzuordnen. 

http://de.campingcard.com/de/de/europa/italien/sizilien/campingplatz-la-pineta-111081/

 

 

Abfahrt am 15.09.08 um  9 Uhr 30 bei Km. Stand  34 044 gefahrene km.178

Ankunft in Cefalu  14 Uhr 15 bei Km. Stand  34222

CP Costa Ponente auch von ACSI Zertifiziert aber nicht im Buch. Somit freier Preis. Anstelle 14€ haben wir 19,40€ bezahlt.

 

Das erste Ziel sollte der CP in Isola d.Femmine sein. Der CP La Playa liegt mitten im Ort. Von einer Straße wird der mit großen Lavasteinen übersäte, kaum zugängliche Strand getrennt. Nichts für uns. So ging es weiter zu Platz 2. CP Costa Ponente in Cefalu.

Wir sind Autostrata gefahren um die Stadtdurchfahrt Palermo zu vermeiden, war aber leider ein Schuss in den Ofen. Die Autobahn endete in Palermo, und wir mussten durch. Teilweise 9 Spurig ca. 45 Min. Aber war dann doch nicht so schlimm wie wir dachten.

In Cefalu angekommen.

Der Platz ist nicht schlecht, hat ein großes Schwimmbad und eigenen Strandzugang. Der Strand ist über ca. 50 Stufen zu erreichen. Sandstrand, aber einige größere Steine im Wasser behindern den freien Zugang. Sanitäranlagen ziemlich verschlissen, aber noch funktionstüchtig. An jedem SP Frischwasseranschluss. Brötchen Service auf Bestellung.

http://www.camping-sizilien.de/index.php4

 

CP Marinelo in Oliverie
CP Marinelo in Oliverie

 

 

 

 

 

 

Abfahrt am 16.09.08 um  9 Uhr 45 bei Km. Stand  34222  gefahrene km. 131

Ankunft in Oliveri 14 Uhr 30 bei Km. Stand  34353

CP Marinello  ACSI Buch Seite 517 Nr. 1265 14€

 

Unser Ziel sollte an diesem Tag wieder mal ein nähergelegener CP sein, aber die Adresse bzw. Koordinaten führten uns irgendwo in die Walachei. Also nächste Alternative, die an der Westküste nicht so üppig sind, war der CP Marinello in Oliveri.

Der Platz sowie der Strandzugang und der Strand selbst alles in allem OK, kein Sand aber sehr feiner Kies. Preis Leistung passt. Da der Platz auch Wifi. hat, konnten wir mal wieder unsere Emails bearbeiten. Und vor allem mit unserer Fam. korrespondieren. Die Temperaturen sind mittlerweile auf 26-29° abgesunken, somit hatten wir mal einen schweißfreien Tag.

http://www.camping.it/germany/sicilia/marinello/

 

Weiterhin Sehenswert ist die Wallfahrtskirche Tindari auf dem Capo.

Folgenden Link bitte anklicken.

 

 

http://www.sizilien-rad.de/regionen/messina/tindari.HTM

 

 

 

CP Calypso
CP Calypso

 

 

 

 

 

Abfahrt am 19.09.08 um  10 Uhr 45 bei Km. Stand  34353  gefahrene km. 177

Ankunft in Caulonia Marina 16 Uhr  bei Km. Stand  34530

CP Calypso  ACSI Buch Seite 501 Nr. 1218 14€

 

Eigentlich wollten wir erst am Montag Sizilien verlassen. So schön der CP auch war aber, nach 3Tagen gab es nichts neues mehr zu sehen. Da der Strand aus Kies bestand, der für glockenklares Wasser spricht, aber auch sehr anstrengend für längere Strandspaziergänge ist, machte uns auch dieses keinen Spaß mehr. Somit entschieden wir uns zurück zum Festland zu fahren. Unser Ziel war der CP Calypso in Caulonia Marina. Mittlerweile waren die Temperaturen nur noch bei 23° und die Lust zum Baden ganz schön gesunken, obwohl der Strand und das Wasser sehr dazu animierten. Die Sanitäranlagen waren i.O.   

http://www.eurocampings.de/de/europa/italien/kalabrien/campingplatz-calypso-109173/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Campinplatz Punta Alice
Campinplatz Punta Alice

 

 

 

Abfahrt am 20.09.08 um    10 Uhr 30 bei Km. Stand  34530  gefahrene km. 159

Ankunft in Ciro Marina 13 Uhr  bei Km. Stand  34689

CP Punta Alice aus dem ADAC Campingplatzführer. Stellplatz All Inklusiv 13€     ( zum Überwintern 7€)

 

Die nächsten ca. 500 km sind von unseren Campingführern ACSI und CampingCheque nicht beachtet worden. Gottseidank hatten wir noch eine ältere Version vom ADAC Campingführer auf dem Notebook installiert, der uns jetzt wertvolle Dienste leistete. Die Angaben bestanden aus Ort, Straße, Koordinaten und Öffnungszeiten. Womit uns sehr geholfen war. Platz und Strand kann man weiterempfehlen. Ab Oktober sollen die Restaurationen wieder geöffnet werden, warum auch immer. Dieses Jahr wird der Platz erstmalig ganzjährig geöffnet. So günstig der Platz auch in der Nebensaison zu mieten ist, in der Hauptsaison kosten unser Platz 43€

Mittlerweile war das Wetter so schlecht geworden, dass baden keinen Spaß mehr machen würde. Die Wassertemperatur ist 23° und die Luft für die Zeit sehr ungewöhnlich bei 18-20°.

In der Hoffnung, dass es besser wird, warten wir auf den nächsten Tag.

http://WWW.puntalice.it

 

Ciro Marina
Ciro Marina
CP Punta Lunga
CP Punta Lunga

 

 

 

 

Abfahrt am 22.09.08 um  9 Uhr 45 bei Km. Stand  34689  gefahrene km. 458

Ankunft in Vieste CP Punta Lunga 18 Uhr  bei Km. Stand  35148

CP Punta Lunga ACSI Buch Seite 539 Nr. 1330 12€

 

Aber auch 2 Tage später wurde die Badesaison nicht mehr eröffnet, es blieb bei wechselhaftem Wetter mit 17 bis 20 °

Unser (Europa) Wetterfrosch (Fernsehkanal ARTE um 18Uhr 57 und / oder 3Sat um 19Uhr 20) sagte im Moment keine Besserung. Allerdings sollte es mittlerweile in Norditalien wieder wärmer werden ca. 24°. War aber wie sich später herausstellte, ein Trugschluss. Wo auch immer wir ankamen,  war es am Ankunftstag schön, aber der Folgetag verregnet und kalt.

Also immer schnell weiter Richtung Heimat. Aber immer mit dem gleichen Ergebnis -  bei der Ankunft schön später naja.

Aber nun zu Punta Lunga. Der CP ist zu empfehlen, aber wahrscheinlich nur in der Nachsaison. Er hat zwei kleine Sandbuchten mit ruhigem Wasser, man kann aber auch über eine Felszunge ca. 30m lang  sehr gut ins Wasser einsteigen. Der Platz ist terrassenförmig angelegt, so hat fast jeder Meeresblick. In der Hauptsaison soll er immer sehr voll sein, was dann einem Bienennest gleich kommen wird. (Denke ich.)  Aber alles in allem, OK.

http://www.puntalunga.com/deutsche.html

 

 

 

 

Der rote Pkt. am Stiefel ist der Standort
Der rote Pkt. am Stiefel ist der Standort

 

 

 

 

Abfahrt am 24.09.08 um  9 Uhr 45 bei Km. Stand  35148 

Ankunft in Roseto 15 Uhr45  bei Km. Stand  35409  (gefahrene km. 261)

CP Eurcamping  mit Campingcheque 14€

 

Ursprünglich wollten wir nach Pineto (hinter Pescara) auf den CP Heliopolis. Der Platz ist nicht so toll ausgeschildert, wir hatten wohl die ersten Schilder übersehen und so wundert man sich dann, warum man vor einer Brücke steht die aber nicht höher wie 1,5m ist um die Bahn zu unterfahren. Aber am Anfang des Ortes gibt es einen Übergang der auch mit dem Womo zu befahren ist. Leider war auch dieser CP schon geschlossen. Somit sind wir weiter nach Roseto zum CP Eurcamping. Der Platz ist durch eine Nebenstraße vom Strand getrennt, aber leicht zu erreichen.  Mehr vom CP unter http://WWW.eurcamping.it

 

 

 

 

CP Oasi in Sottomarina
CP Oasi in Sottomarina

 

 

 

 

 

Abfahrt am 25.09.08 um  10Uhr  bei Km. Stand  35409

Ankunft in Sottomarina  18 Uhr  bei Km. Stand  35885  (gefahrene km. 476)

CP Oasi mit Campingcheque 14€

Der Platz ist ruhig gelegen mit eigenem Strandzugang in ca. 500 m zu erreichen. Bis zum nächsten Ort sind es ca. 3km. Im Ort ist noch ein CP (CP Miramare) der Strand ist von einer Straße getrennt. Wer also im Ortsgeschehen urlauben möchte, sollte sich an Miramare halten. Von hier aus kann man leicht Chioggio erreichen, man nennt es auch klein Venedig. http://www.google.de/search?q=chioggia+klein+venedig&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

Außer dass es über eine Brücke zu erreichen ist, kann man es mit Venedig vergleichen.  Wir blieben 2 Tage, wie schon die ganze zeit mit Sonne gekommen am Folgetag Regen. Also wieder die Flucht ergreifen.

http://www.campingoasi.com/ger/camping.htm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abfahrt am 27.09.08 um  10Uhr  bei Km. Stand  35885

Ankunft in Lienz (A)  16 Uhr  bei Km. Stand  36173  (gefahrene km. 288)

CP Falken mit ACSI, aber ohne Eintrag im Buch 21,50 €

 

Ursprünglich wollten wir auf einen Stellplatz der im Bordatlas auf Seite 649 angeboten wird. Lienz-Obergaimberg *NEU.  Aber nach Aussage der Jausenstation zu voreilig eingesetzt, die Stadt hat die Genehmigung nicht erteilt. Weitere Info.  http://www.ploierhof.at/ Aber sehr schön gelegen an der Sonnenseite der Dolomiten, für eine Brotzeit zu empfehlen.

Man sagte uns aber dass an der anderen Seite des Tales ein Stellplatz sei. Wir fanden zwei CP. Den CP Falken, es war der erste, suchten wir auf. Tolle Sanitäranlagen. Weitere Info.  http://www.camping-falken.com

 

 

 

 

 

 

CP Harras am Chiemsee
CP Harras am Chiemsee

 

 

 

 

 

Abfahrt am 28.09.08 um  9 Uhr 30  bei Km. Stand  36173

Ankunft in Prien am Chiemsee (D)   12 Uhr 30 bei Km. Stand  36320 (gefahrene km. 147)

Genaue Koordinaten:
47° 50,5' N
12° 22,6' E

CP Panorama Camping Harras mit Campingcheque 14€ + 5€ Kurtaxe.

 

Der Platz liegt direkt am Chiemsee neben einem Jachthafen. Sanitäranlagen sehr sauber, und mit Fußbodenheizung versehen. Weitere Info. http://www.camping-harras.de

 

Auch der längste Urlaub hat mal ein Ende.

Abfahrt am 29.09.08 um  10 Uhr 30  bei Km. Stand  36320

Ankunft    16Uhr 05  bei Km. Stand  36860 (gefahrene km. 540)

Wieder in der Heimat, wo es bekanntlich am schönsten sein soll.

 

 

 

Resümee der Reise. Sizilien sollte man gesehen haben, es gibt herrliche Bereiche und Orte. Eine Menge Sehenswürdigkeiten, aber auch viel Armut und Schmutz. Die ersten 2 Wochen war es für uns ungewohnt heiß, immer zwischen 35 u. 45°. Sollten wir noch einmal Sizilien bereisen, für unseren Geschmack, dann aber nur an der Ost u. Südküste.
Die Gesamtreise belief sich auf 5590 Km. in 27 Tagen. Durchschnittlich 207 km. pro/Tag.
Zuviel, unserer Meinung und das hat sich bei anderen Reisen bestätigt - sollte das Tagespensum bei max. 100 - 150 Km. liegen.
Oder man macht es wie wir, was aber nicht Sinn der Sache ist, denn die Reise ist das Ziel. Bei der An- und Abreise absolviert man Strecken von 500 - 800 Km.